Tourismusverband Tourismus Lungau

Im Dreiländereck von Kärnten, Steiermark und dem südlichen SalzburgerLand liegt eingebettet in die sanften Nockberge und die Hohen Tauern der Salzburger Lungau mit dem Tourismusverband Tourismus Lungau.

Erleben Sie in der “südlichsten Ecke” des Salzburger Landes auf 1024 m Seehöhe einen unvergesslichen Urlaub in weitgehend unberührter Natur, verbunden mit einem reichhaltigen Freizeitangebot und einem Hauch Nostalgie.

Tamsweg

Der kleine feine Bezirkshauptort TAMSWEG liegt in der südlichsten Ecke des Salzburger Landes, auf 1.024 m Seehöhe. Der Ort zählt ca. 6.000 Einwohner und bietet seinen Besuchern ein großartiges Freizeitangebot in weitgehend unberührter Natur.Diese wunderbare Naturlandschaft mit ihren Berggipfeln, Seen, Bächen und Almwiesen eröffnet unzählige Möglichkeiten den  UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau zu entdecken. Unsere Gäste wissen dies in den Sommerferien und im Winterurlaub zu schätzen.

Was macht den Reiz von Tourismus Lungau aus? Der eine liebt die Kulinarik, den anderen fasziniert Kultur und authentisches Brauchtum. Auf jeden Fall überzeugt Tamsweg mit seinen wundervollen Angeboten – Entspannung & Erholung inbegriffen.

Lessach

Ein Dorf voll guter Wünsche: ob beim Wandern oder Pilze suchen, beim Einkehren in urige Hütten, die guten Wünsche der Bewohner begleiten Sie und überraschen Sie immer wieder.

Genauso lässt sich ein Aufenthalt in LESSACH im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau am besten in Worte fassen. Dieses kleine Bergbauerndorf auf 1.208 Meter Seehöhe stellt nicht nur einen Teil der Biosphärenpark Kernzone, die sich durch besonderen Naturschutz auszeichnet, sondern, eingebettet in die herrliche Berglandschaft der Niederen Tauern, begeistert es vor allem jene, die die Natur in ihrer ursprünglichen Form lieben.
 
Als ursprünglicher Lebensraum mit ausgeprägten Traditionen und hoher Biodiversität trägt der Tourismus Lungau gemeinsam mit den Kärntner Nockbergen seit Juli 2012 die Auszeichnung zum UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau und Kärntner Nockberge.

St. Andrä

ST. ANDRÄ liegt im Herzen des Salzburger Lungaus und bietet ideale Vorrausetzungen für einen abwechslungsreichen Urlaub in einer wundervollen Berglandschaft. 

Der Ort liegt auf 1.044 m Seehöhe im ruhigen Taurachtal und verzaubert seine Gäste mit den vielen Details die es zu entdecken gibt. Zur Gemeinde St. Andrä gehören die Ortsteile Lintsching, Lasa, Haslach und Teile von Wölting. 

Nehmen Sie sich Zeit für ausgiebige Spaziergänge in der klaren Bergluft. Staunen Sie mit wie viel Feingefühl und historischen Details die alten Bauernhöfe restauriert und modernisiert wurden, wie wundervoll sich der farbenfrohe, herrlich duftende Blumenschmuck der Häuser in das Landschaftsbild einfügt und mit welcher Herzlichkeitund Gastfreundschaft Sie von unseren Gastgebern empfangen werden.

Ramingstein

RAMINGSTEIN befindet sich im Dreiländereck Salzburg, Steiermark und Kärnten, im Herzen des Biosphärenparks Lungauer Nockberge, dem größten Biosphärenpark Österreichs.

Ramingstein hat eine lange und bewegte Geschichte. Im Mittelalter zählte der Ort sogar zu den wichtigsten Bergbaugebieten im Alpenraum. Der malerische Ort liegt direkt an der Mur, die im Lungau ihren Ursprung hat. Oberhalb des Ortes erhebt sich die Burg Finstergrün, als Wahrzeichen von Ramingstein und Zeuge vergangener Epochen. Südlich der Mur erstreckt sich die Gemeinde in die Lungauer Nockberge, einem Eldorado für Wanderer und Schitourengeher.

Unberührte Natur, traditionelle Kulturlandschaft und gelebte Kultur zeichnen den Lungau und Ramingstein aus, überzeugen Sie sich selbst.

Tourismus Lungau – Ein Juwel für Erholungsuschende

Übersetzen »
X